drucken nach oben

Danke!

Liebe Helferinnen und Helfer,

 

in der momentanen Phase der Lockerungen und der hoffentlich andauernden Entspannung beim Pandemieverlauf ist es endlich an der Zeit Danke zu sagen.


Es haben so viele Ickingerinnen und Ickinger, Geschäfte, Gaststätten und Apotheken aus der Umgebung Hilfe und Unterstützung unterschiedlichster Art angeboten, dass wir auch für die Zukunft hervorragend gerüstet sind.
Icking zeigt, dass es zusammensteht wenns drauf ankommt.

 

Ein großes DANKESCHÖN geht an:
-

  • die über 70 Einkaufshelfer und -helferinnen, die im März innerhalb von nur zwei Wochen ihre Hilfe bei der Gemeinde angeboten haben,
  • die Helferinnen der Nachbarschaftshilfe und der Ickinger Initiative,
  • alle Helfer der Kirchen und an alle aufmerksamen Bürger, die sich um ihre nähere Nachbarschaft gekümmert haben,
  • unsere Geschäfte und Gaststätten, die einen Liefer-, Abhol- oder Packservice angeboten haben: Familie Baumgartner von Feinkost Baumgartner, Familie Ilgin vom Früchtchen, Familie Pischeltsrieder, Familie Schlickenrieder von der Land Wirtschaft Beim Schlicke, Alexander Linde und das Rittergütl-Team,  Herr Bryant und das REWE-Team, Frau Anton und ihr Vinzenzmurr-Team, Familie Klostermaier,
  • die Marien-Apotheke, Rosen-Apotheke, Isar-Apotheke, Helios-Apotheke aus Wolfratshausen und die Isartal-Apotheke aus Ebenhausen, die einen Lieferservice angeboten haben,
  • Karin Reheis für die Unterstützung bei der Erstellung des Flyers,
  • Frau Menrad, Frau Härtig und die Damen und Herren der Gemeindeverwaltung.


Ganz herzlichen Dank an Sie alle für Ihre Hilfsbereitschaft und für Ihren Einsatz!

 

Der weitere Verlauf der Corona-Pandemie, ob und wann es eine zweite Infektionswelle geben wird, ist nicht absehbar. Umso wichtiger ist es, dieses Hilfsnetzwerk für Icking weiterhin aufrecht zu erhalten.

 

Mit herzlichem Gruß


Claudia Roederstein
Zweite Bürgermeisterin