drucken nach oben

Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED

bmwk Förderung

Gemäß der Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten für öffentliche Einrichtungen

 

Im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative wurden die Anträge der Gemeinde Icking auf Förderung zur Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik im Gemeindegebiet vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) bewilligt.

Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Die Förderung des Klimaschutzprojektes zur Reduzierung von Treibhausemissionen und Senkung von Energiekosten wurde vom Projektträger Zukunft-Umwelt-Gesellschaft (ZUG) gGmbH (ehemals Projektträger Jülich) für das BMU umgesetzt. Die Kosten für die Klimaschutzmaßnahmen wurden bei Antragstellung für das Gemeindegebiet auf 118.110,- Euro. Vom Projektträger wird diese Maßnahme mit 30 % also bis zu 35.433,00 Euro gefördert.

 

Nach Ausschreibung und Durchführung der Maßnahmen verringerten sich die Gesamtkosten auf 79.357,28,- Euro. Die Fördermittel werden den tatsächlichen Kosten angepasst.

 

  • Die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED erfolgte im Jahr 2021 und 2022.
  • Die gesamte Straßenbeleuchtung wurde mit über 350 Brennstellen auf LED umgerüstet.
  • Durch die Umstellung auf LED-Technik und den reduzierten Nachtbetrieb kann der Stromverbrauch um über 80 % reduziert und Energiekosten eingespart werden
  • 123 t CO2 werden in den nächsten 20 Jahren eingespart
  • Die insektenfreundliche LED-Beleuchtung reduziert die Lichtverschmutzung und trägt zu einer geringeren Belastung der Umwelt bei.

Projektpartner: Zukunft-Umwelt-Gesellschaft (ZUG) gGmbH (www.z-u-g.org)

Förderkennzeichen: 67K15721 / Laufzeit: 1. April 2021 bis 31. März 2022

Projektbezeichnung: KSI: Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED