drucken nach oben

Kanaluntersuchung im gesamten Gemeindegebiet

Die Gemeinde Icking ist nach der Eigenüberwachungsverordnung des Freistaates Bayern verpflichtet, die Kanäle im Gemeindegebiet regelmäßig nach ihrem Bauzustand, ihrer Betriebssicherheit und Funktionsfähigkeit zu überprüfen. Dies dient dem Umweltschutz und der Werterhaltung unserer Kanäle. 

 

Die Gemeinde Icking wird deshalb bis zum Jahresende 2021 die Schmutzwasserkanäle der Gemeinde Icking und alle dazugehörigen Schächte mit ferngesteuerten Kameras untersuchen lassen. So wird der Zustand und die Lage unserer Leitungen detailliert erfasst.

 

Solange die Gemeinde Icking die Kanäle inspiziert, sehen Sie gelegentlich Spül- und Inspektionsfahrzeuge. Für eventuell kurzfristig eintretende Verkehrsbehinderungen bitten wir Sie vorab um Verständnis.

 

Auch der Grundstückseigentümer ist verpflichtet, die von ihm zu unterhaltenden Grundstücksentwässerungsanlagen in Abständen von zehn Jahren durch einen fachlich geeigneten Unternehmer auf Bauzustand, insbesondere Dichtigkeit und Funktionsfähigkeit, zu untersuchen und festgestellte Mängel beseitigen zu lassen. Deswegen werden auch alle Grundstückseigentümer in den nächsten Wochen angeschrieben und aufgefordert diese Dichtigkeitsprüfung zu veranlassen.

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!