drucken nach oben

Niederschlagswasserbeseitigung

Regenwasserbeseitigung

Die Frage, ob ein Regenwasserkanal gebaut werden muss oder ob die Probleme der Niederschlagswasserbeseitigung in der Gemeinde auch mit verschiedenen Einzelmaßnahmen gelöst werden können, beschäftigt wohl jeden Bürger in der Gemeinde sehr.

 

Besonders unter dem Gesichtspunkt, dass auch ein Regenwasserkanal nicht alle Probleme beseitigen könnte. Denn dieser müsste für das sogenannte fünfjährige Regenereignis konzipiert werden. Das sind die üblichen Regenfälle, die eigent-

lich keine Probleme verursachen. Probleme treten auf bei kurzen heftigen Gewitterregen und bei langanhaltendem kräftigem Regen. In diesem Fall kann auch ein Regenwasserkanal Überschwemmungen nicht ausschließen.

 

Eine gewissenhafte Auswertung dieser Umfrageergebnisse ist daher sehr wichtig. Bitte beachten Sie, dass es nach geltendem Recht Aufgabe jedes Grundstückseigentümers, dafür zu sorgen, dass das anfallende Niederschlagswasser auf seinem Grundstück versickert und nicht auf Nachbargrundstücke oder die Straße läuft. Ein entsprechender Nachweis wird deshalb bei jeder Neubaumaßnahme gefordert.

 

Leider wird dies nicht von allen Grundstückseigentümern umgesetzt. Folge ist, dass die bestehende Straßenentwässerung das Regenwasser nicht mehr aufnehmen kann.

 

Welche Maßnahmen in den kommenden Jahren anstehen, wird der Gemeinderat ausführlich diskutieren und entscheiden.